www.musikverrueckt.de

SVARTTJERN “TOWARDS THE ULTIMATE”

 

 

Svarttjern - Towards The Ultimate

Die Tage werden kürzer & die Nächte länger und so kommen sie wieder aus den finsteren skandinavischen Wäldern – die blackmetallischen Kohorten der Unterwelt. Eine flüsternde Stimme lichtet den Nebel, der sich um das neue Album „Towards The Ultimate“ von SVARTTJERN gebildet hat. Die letzte Scheibe “Misanthropic Path Of Madness” liegt bereits 2 ½ Jahre Jahre zurück.

 

 

 

#xxx

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.

TRACKLISTING:

Breathing Soil
Hellig Jord
Superior Growth
Aroused Self-Extinction
I Am The Path Part II
Desolate Predictions
Unmasked Violation Of Life
Through Madness And Sanity I Am
For What Blooms Without Lust

Time:

5:36
4:34
5:12
4:25
4:39
3:57
4:43
3:31
4:38

Note:

1,75
1,75
1,75
1,5
1,75
1,75
1,75
1,75
1,5

 

 

Die Band SVARTTJERN stammt aus Norwegen und spielt einen hinreissenden, Black Metal Mix, der vor allem von der guttural-keifenden Stimme von Hans Fyrste, der einst für „Raganarok“ die Mikro-Keule geschwungen hat, vorangetrieben wird. „Breathing Soil“ lebt von der Intensität der tiefer gestimmten Instrumente und den fliegenden Riffs, die an die Vehemenz der ersten „Iron Maiden“ Platten Ende der 70er Jahre erinnern. Exzellenter Auftakt!

Auch der Rest überzeugt bedingungslos: „Superior Growth“ ist gutes Black Metal Futter , das Highlight des Albums aber ist „Aroused Self-Extinction“ als headbängende Lockerungsübung für die verspannte satanische Nackenmuskulatur. „I Am The Path Part II” (wo ist eigentlich Teil 1 geblieben?) legt noch ne Schippe drauf an Partystimmung. Drummer Grimdun aber scheint die vorige Geschichte noch nicht schnell genug gewesen zu sein, denn das Tempo, das er hier vorlegt, würde auch den Geschwindigkeitsgöttern Sebastian Vettel oder Usain Bolt Probleme bereiten. Die Band lässt sich davon nicht beeindrucken und wirft ab und zu sogar ein paar zackige Breaks für in die Tage gekommene Okkultisten ein.

FAZIT: Die brachiale & trotzdem melodiöse Klangwucht, die den Hörer trifft, erinnert mich nuanciert an die donnernden Stücke von Amon Amarth, deshalb wage ich den Schluss, die Musik von SVARTTJERN in der obskuren Schublade Black Viking Metal zu kategorisieren. Starkes schwarzes Brett aus Skandinavien für die dunkle Jahreszeit.

Veröffentlichung: 30. September 2011

Label: Agonia Records (Webseite: www.agoniarecords.com)

Verfügbar als CD & digitales Album

Für Fans von: Für Fans von: Satyricon – Amon Amarth - Gorgoroth

Webseite: http://www.thesvarttjerncult.com/ 

KAUFEMPFEHLUNG:  KKKKKKKKKK (1,666)

Zurück zur Übersicht - Back to the previous page
GÜNSTIGER
DOWNLOAD BEI
AMAZON.DE

AUF DEN ALBUM
TITEL KLICKEN,
UM DIE SONGS
PROBE ZU
HÖREN - AUF 
DEN BUTTON
HÄMMERN,
UM DIE CD
 ZU KAUFEN